Von Jervis Bay nach Jindabyne Do - November 17, 2005

Der Morgen auf einem abgelegenen Nationalpark-Campingplatz ist doch etwas anders als in der Stadt. Das Erste, was wir beim verlassen des Wohnmobils sehen, ist ein graues Riesenkänguruh (knappe 2m groß), das direkt vor uns steht. Irgendwo aus den Bäumen erklingt das täuschend echt klingende Lachen eines Kookaburras. Natur pur. Weil es leider etwas bewölkt ist und wir heute wieder eine ziemlich große Strecke vor uns haben, halten wir uns nur kurz an den schönen Stränden der Jervis Bay auf. Aber ein Abstecher zum Hyams Beach mit dem angeblich weißesten Sandstrand der Welt muss natürlich sein.

Erstmal geht es Richtung Süden. In Ulladulla, einem von italienischen Einwanderern gegründeten Städtchen, biegen wir zum Warden Head Lighthouse ab und genießen im Schatten des Leuchtturms unser Mittagessen und den Blick auf die Küste. Es geht weiter durch Surfside und Batemans Bay bis zum schönen Surf Beach. Nach so vielen Kilometern im Auto ist eine kleine Pause am Strand und im Meer wirklich nötig. Wir passieren Narooma, verlassen kurz vor der Käsestadt Bega den Princess Highway und biegen ins Landesinnere in Richtung der Snowy Mountains ab.

Auf einer etwas abenteuerlichen Fahrt folgen wir den Serpentinen hinauf in eine der ganz wenigen Gegenden in Australien, in der man ab und zu Skifahren kann. Am Piper Lookout haben wir den höchsten Punkt erreicht und es geht wieder hinab, denn unser eigentliches Ziel ist Jindabyne, das Tor zum Kosziusko National Park. Nach 470km erreichen wir gegen 20 Uhr endlich den Lake Jindabyne und den gleichnamigen Ort.

Zu unserem Entsetzen hat der Big4-Campingplatz aber bereits geschlossen und ohne vorherige Reservierung kommt man zu dieser Zeit nicht mehr rein. Auch beim zweiten Campingplatz sind die Schranken bereits zu, aber hier scheint man mehr an Kundschaft interessiert zu sein. Denn auch nach dem Schließen der Rezeption kommt man rein (wenn auch nicht mehr hinaus - aber das ist uns erst einmal egal). Und so beziehen wir einen Stellplatz direkt am See.

Gepostet um 05:25 nachm.         |     |