Die University of Sydney wurde 1850 als erste australische Universität gegründet, seitdem hat sie einige Nobelpreisträger, Ministerpräsidenten, einen Chef der Weltbank, und viele andere hervorgebracht. Darauf ist man hier auch ziemlich stolz, entsprechend feierlich fiel daher auch die Begrüssung von uns rund 1500 Study Abroad und Exchange Studenten in der Great Hall aus. Der Grossteil der meiner Mit-Studenten kommt aus den USA, der Rest aus Europa und Asien.

Man gibt sich wirklich Mühe, dass die Eingewöhnung so einfach wie möglich verläuft. Mit Informationsveranstaltungen werden wir auf wirklich fast jeden Aspekts des universitären und außeruniversitären Lebens in Sydney vorbereiten. Von der Bibliothek über die Sicherheit am Campus, gefährliche Tiere in Australien und Hautkrebs bis hin zum ÖPNV wird alles erklärt, manchmal auch deutlich mehr als nötig. Die Mittagspause ist typisch australisch gestaltet: BBQ (gegrillt werden hier übrigens zumeist Würste, keine Steaks) und eine Schafschurvorstellung mit einem lustigen australischen Schäferhund.

Gepostet um 11:30 nachm.         |     |