Christmas Day @ Bondi So - Dezember 25, 2005

In der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester ist Sydney für die meisten Backpacker und andere Reisende der Ort in Australien, an dem man sein muss. So fern von der Familie hat sich dabei eine etwas eigene Art entwickelt Weihnachten zu feiern: bis vor zwei Jahren fand am Bondi Beach an jedem 25. Dezember eine riesige Backpacker-Party (man könnte auch Massenbesäufnis sagen) statt. Nachdem die Party aber immer mehr zu einem Großeinsatz für Rettungsschwimmer geworden ist, die Betrunkene, die in Rips (Strömungen, die aufs offene Meer hinsauführen) geraten sind, aus dem Wasser ziehen müssen, gilt seit letztem Jahr strenges Alkoholverbot am Strand.

Weil ich mir an Weihnachten nicht die Birne wegkippen, sondern einfach das schöne Wetter genießen will, stört mich das wenig. So voll habe ich Bondi Beach noch nie gesehen und jeder zweite trägt zu Bikini oder Badehose eine Nikolausmütze. Ein sehr lustiger Anblick. Bevor man aber zum Strand kann, muss man erstmal durch eine Absperrung, vorbei an einer Taschenkontrolle, damit man auch wirklich keinen Alk mitbringt. Sogar extra Schilder wurden angefertigt. Darauf hält ein Strichmännchen mit Nikolausmütze ein Martiniglas in der Hand. Davon gehen zwei Pfeile aus: einer zu einem Strickmännchen mitsamt Mütze gerade ertrinkt und einer zu einem Männchen, das von der Polizei abgeführt wird.

Gepostet um 08:22 vorm.         |     |