Sculpture by the Sea & Aquarium Mo - November 14, 2005

Am zweiten großen Sydney-Tag liegt wieder ein großes Programm vor Yasmin und mir. Unser erstes Ziel heute ist Bondi. Um der schlimmsten Mittagshitze zu entgehen, brechen wir früh auf und erreichen Bondi auch ziemlich zeitig. Die Läden dort verurteilen den Plan dann jedoch zum Scheitern. Eine kleine Ewigkeit - oder auch einen Badeanzug-Kauf - später machen wir uns auf den Weg von Bondi nach Bronte. Auf dem Coastal Walk findet zur Zeit die jährliche Freiluft-Ausstellung Sculpture by the Sea statt. Vom Mini-VW-Bus über eine Schar Gänse bis hin zum überdimensionierten Liegestuhl reiht sich ein Kunstwerk an das andere. Bei der Kulisse kann kein Museum der Welt mithalten.

Zurück in der Innenstadt legen wir einen kurzen Zwischenstopp im Queen Victoria Building ein, einem der sehenswertesten Einkaufszentren der Stadt, nicht nur wegen des überdimensionalen Swarowski-Weihnachtsbaums. Aber eigentlich wollen wir zum Sydney Aquarium, einem der größten Aquarien der Welt. Gleich am Anfang warten meine Lieblingstiere im Aquarium auf uns: die putzigen Schnabeltiere. Ebenfalls ziemlich sehenswert: die Korallenlandschaft mit Nemo und seinen Freunden und ein Becken, das man in Glasröhren durchqueren kann. Dort sieht man Rochen und Haie an sich vorbei und über einen hinweg schwimmen.

Nach dem vielen laufen bisher, drehen wir erst einmal ein paar Runden mit der Monorail durch das Stadtzentrum und Darling Harbour. Pünktlich vor Einbruch der Dämmerung schweben wir dann hinauf zu unserer letzten Station für heute: der Aussichtsplattform des Sydney Tower. Die ohnehin schon spektakuläre Sicht wird von der untergehenden Sonne noch unterstrichen, der Himmel in tolle Farben getaucht und so langsam gehen überall die Lichter an. Ein toller Abschluss für einen tollen Tag.

Gepostet um 09:34 nachm.         |     |