Fraser Island So - Dezember 18, 2005

Nach der Shark Bay, dem Uluru, der Tasmanian Wilderness, dem Great Barrier Reef und dem Tropischen Regenwald in Far North Queensland steht noch ein weiteres von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuftes Gebiet auf meinem Programm: die weltgrößte Sandinsel Fraser Island. In der Sprache der hier ansässigen Ureinwohner heißt die Insel K'gari - Paradies. Kein anderer Name könnte treffender sein. Ich werde mit dem Bus vor meinem Hostel abgeholt und zur Fähre nach Mary River Heads gebracht. Auf der Insel erwartet uns bereits unser Tourguide in einem zum 4WD-Bus umgebauten MAN-Laster. Der ist auch nötig, denn auf Fraser Island gibt es keine einzige befestigte Straße.

Die Ein-Tages-Tour, die ich mache, wird hier als Snapshot-Tour bezeichnet, weil außer für Anhalten - Aussteigen - Fotos - Einsteigen - Weiterfahren kaum Zeit bleibt. Obwohl Fraser eine Sandinsel ist, ist der Sand nur an wenigen Stellen zu sehen, denn auf ihm wächst ein dichter Regenwald. Durch diesen Fahren wir zu unserem ersten Ziel, dem Lake Birrabeen, wo Zeit für ein erfrischendes Bad ist. Das Wasser ist kristallklar und der Strand besteht aus weißem Sand - wirklich ein Paradies.

Bevor Fraser Island es auf die UNESCO-Liste schaffte, hatte man die Insel jahrzehntelang abgeholzt. Anfangs sogar ohne an Wiederaufforstung zu denken. Spuren aus dieser Zeit lassen sich noch an der Central Station erkennen. Von dort aus machen wir einen kleinen Spaziergang entlang dem Wanggoolba Creek durch den Regenwald. Nach dem Mittagessen im Eurong Beach Resort geht es auf dem Seventy Mile Beach (der angeblich sogar als offizieller Highway ausgewiesen ist) nach Norden bis zu den Cathedrals Coloured Sands.

Auf der Fahrt zurück machen wir am Wrack der Maheno halt, die hier vor 70 Jahren gestrandet ist. Weil alle Versuche, sie zu bergen, gescheitert sind, hat man sie dem Sand überlassen und so verschwinden die Überreste Stück für Stück. Trotzdem ist der Rosthaufen durchaus beeindruckend. Letzte Station ist der Eli Creek, der über den Strand ins Meer fließt und noch einmal Gelegenheit zum Bad bietet.

Gepostet um 08:13 vorm.         |     |