Port Douglas & Daintree River Di - Dezember 6, 2005

Wer in den allernördlichsten Teil von Queensland möchte, braucht dazu ein Allradfahrzeug, denn auch heute noch endet die letzte "richtige" Straße etwa 150km im Norden von Cairns beim Cape Tribulation. Genau das ist unser Ziel für die kommenden drei Tage. Am Morgen werden wir mal wieder von einem Adventure-Tour-Bus abgeholt. Von Palm Cove aus geht es zunächst an der Küste entlang bis Port Douglas, wo wir das Rainforest Habitat besuchen. Der Tierpark ist nach Landschaften, wie Regenwald oder Wetlands, unterteilt und beherbergt viele einheimische Tiere, neben Känguruhs, Koalas und Krokodilen vor allem Vögel - einschließlich des Kasuars. Doch zu dem später mehr.

Nachdem Mittagessen in Mossman fahren wir weiter zur Mossman Gorge und erreichen damit den Daintree River National Park. Während eines kurzen Walks erfahren wir endlich einmal ein bisschen über den faszinierenden tropischen Regenwald. Im Adeline Creek nehmen wir noch ein erfrischendes Bad bevor es wieder weiter geht.

Ein Stückchen weiter nördlich verläuft der Daintree River. Auf einer Bootsfahrt halten wir Ausschau nach einem der zahlreichen Krokodile, die in dem Fluss ihr Zuhause haben. Tatsächlich liegt ein ziemlich beeindruckendes Exemplar mit aufgerissenem Maul in unmittelbarer Nähe des Wassers an Land. Dem großen Krokodil stiehlt dann aber ein kleiner, giftgrüner Baumfrosch, der auf dem Boot lebt, die Schau. Böse und gefährlich sein ist eben nicht alles.

Vom Daintree River geht es weiter zum Cape Tribulation, wo Yasmin und ich in einem sehr netten Resort, der Ferntree Lodge, fast direkt im Regenwald untergebracht sind. Als wir zum Pool gehen, flattert dort gerade ein Kakadu herum.

Gepostet um 04:44 nachm.         |     |