Cradle Mountain National Park Di - September 27, 2005

Nachdem wir am ersten Tag der Tour bereits den Lake St. Clair besucht haben, steht heute der nördliche Teil des Cradle Mountain - Lake St. Clair National Parks auf dem Programm. Die Gegend rund um den Cradle Mountain ist von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt worden und unterliegt damit dem bestmöglichen Schutz.

Vom Dove Lake aus teilt sich unsere Gruppe je nach Fitness und Motivation auf verschiedene Touren auf. Ich entscheide mich für die längste Strecke: 6 Stunden vorbei am Marian Lookout und auf einem Höhenweg rund um den See. Einige geben beim Lookout auf, unter anderem unser chinesisches Pärchen, das einsieht, dass man Händchen haltend nicht auf Berge steigen kann.

Die Sicht während der Wanderung ist einfach spektakulär, die Wege hingegen sind ziemlich abenteuerlich. Laut Jason regnet es hier 300 Tage im Jahr - wir haben zum Glück Sonnenschein - und in Anbetracht des Matsches, der hier als Wanderweg bezeichnet wird, glaube ich das sofort.

Vom Lake Dove geht es dann nach Devonport, wo die "Spirit of Tasmania", ein riesiges Fährschiff, das zwischen dem Festland und Tasmanien verkehrt, ihren Hafen hat. Auf dem Weg dorthin läuft uns noch ein Wombat über den Weg, den einige in unserer Gruppe schon den ganzen Tag vergeblich in den Cradle Mountains gesucht hatten. In Devonport ist dann der erste Teil der Tour vorbei und einige Leute verlassen uns.

Gepostet um 02:07 nachm.         |     |